Schwangerenvorsorge

Laut Hebammengesetz gehört die Schwangerenvorsorge ebenso wie die Geburtsvorbereitung, Geburtshilfe, Wochenbettbetreuung und Stillberatung zum Aufgabenbereich der Hebamme.

Ziele der Schwangerenvorsorge sind:

–         die Schwangerschaft als gesunden Prozess zu sehen
–         Frauen in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken
–         Frauen in ihren Entscheidungen zu unterstützen
–         Frauen auf ihrem individuellen Weg zu begleiten

Die Schwangerenvorsorge beinhaltet:

–         Bestimmung von Größe und Lage des Kindes
–         Herztonüberwachung
–         Blutdruckmessung, Gewichtskontrolle
–         Urin- und Blutuntersuchung
–         Vaginale Untersuchung
–         Beratung zu Fragen der Pränataldiagnostik ( Ultraschall, Triple Test, Amniocentese)
–         Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden mit Mitteln aus der Naturheilkunde, wie z. B. Homöopathika, Akupunktur
–         Zu Ultraschalluntersuchungen oder Komplikationen überweisen wir Sie an entsprechende Fachärzte/ innen

Sie bekommen einen festen Termin, haben also keine Wartezeiten, Familienangehörige/ Kinder oder Freundinnen können gerne mitkommen.

Sie können die Vorsorgeuntersuchungen von Beginn der Schwangerschaft, ganz nach Ihren Bedürfnissen zwischen Hebamme und Arzt/ Ärztin aufteilen.

Die Kosten für die Vorsorgeuntersuchungen werden von den Krankenkassen übernommen.

img_6425 img_6306

Kommentare sind geschlossen.