Wochenbettbetreuung

Wir betreuen Sie als „ neue Familie“ im Wochenbett. Egal ob das Kind zu Hause geboren wurde, ambulant im Krankenhaus oder Sie mit Ihrem Baby einige Tage in der Klinik geblieben sind.

Die Wochenbettbetreuung umfasst:
–         die Nabelpflege des Neugeborenen
–         die Beobachtung des allgemeinen Zustandes des Neugeborenen (Temperatur, Atmung, Trinkverhalten, Gewicht)
–         Ernährungsberatung und Anleitung zur Pflege des Neugeborenen
–         Hilfe bei Blähungen
–         Anleitung zum Stillen und Hilfen bei Stillschwierigkeiten
–         Kontrolle der Gebärmutterrückbildung und erste Übungen zur Rückbildung
–         Kontrolle der Wundheilung bei Kaiserschnitt- Dammschnitt oder Dammriss
–         Beantwortung aller Fragen bezüglich der „ neuen Zeit“
–         Beratende Gespräche über Empfängnisverhütung, Impfen…
–         Informationen über Beratungsstellen, Gesprächskreise und Selbsthilfegruppen für Eltern und Kind

Bis zum 10. Tag nach der Geburt besuchen wir Sie in der Regel täglich. Spätere Termine, bis zu 8 Wochen nach der Geburt, werden ebenso von den Krankenkassen übernommen. Danach kann Sie die Hebamme zur Stillberatung noch 2x besuchen.

Weitere darüber hinaus gehende Besuche, z. B. nach einer Frühgeburt, (Attest) werden von den Krankenkassen übernommen.
Wir betreuen Sie auch in besonderen Fällen, wie beispielsweise einer Fehl- oder Todgeburt, bei krankgeborenen Kindern oder Kindern, die nach der Geburt sterben.
wochen1wochen3 wochen2

Kommentare sind geschlossen.