Kinesiotaping

Bekämpfen Sie Rückenschmerzen, kribbelnde Hände, Wassereinlagerungen und Co. wirksam und ohne Medikamente

Kinesio

  • Therapie mit kinesiologischen Tapes

Seit 30 Jahren erfolgreich im Einsatz: Das kinesiologische Tape sowie die spezielle Anlagemethode wurden in den 80er Jahren von einem japanischen Chiropraktiker entwickelt. Die speziellen Klebstreifen sind den Eigenschaften der Haut nachempfunden und übermitteln sensorische Informationen an den Körper.

 

  • Das Tragen von kinesiologischen Tapes bewirkt:

• Linderung von Schmerzen
• Verbesserung der Beweglichkeit
• Aktivierung des Lymphsystems
• MuskelentspannungUnterstützung der Gelenke

 

  • Unkompliziert zu handhaben

Tapes halten ca. 5 – 7 Tage
• Duschen, Schwimmen oder Sport 5 Std nach der Anlage möglich
• Gelöste Enden können mit einer feinen Schere abgeschnitten werden
• Enden nicht mit herkömmlichen Pflastern überkleben!
• Nach dem Duschen mit dem Handtuch abtupfen, nicht rubbeln

 

  • Gut verträglich

Material aus 100% Baumwolle mit Acrylatkleber
• Latexfrei
• Luft- und Wasserdurchlässig
• Enthält keine Arzniewirkstoffe

 

  • Tipp

 • Abnahme des Tape gelingt am besten nach dem Duschen

 

  • Indikationen in Schwangerschaft und Wochenbett

Rückenschmerzen
• Nacken-/Kopfschmerzen
• Beckenlockerungsbeschwerden
• Wassereinlagerungen
• Karpaltunnelsyndrom
• Als Bauchstütze
• Narbenbehandlung bei Missempfindungen nach dem Kaiserschnitt
• Unterstützende Behandlung von Milchstau/Brustentzündung
• Schwangerschaftsbedingte Wadenkrämpfe
• Rectusdiastase nach der Geburt (Bauchmuskelschwäche)
• Bauchkrämpfe (auch beim Säugling!)
• Gebärmuttersenkung

img_6384

 

Kommentare sind geschlossen.